Archiv des Autors: redaktion

Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck: Der Hamburger Rand braucht diese Klinik!

Die CDU-Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck

Henstedt-Ulzburg – In der kommenden Woche soll nach Angaben der Paracelsus-Klinik bekanntgegeben werden, in welcher Form der Betrieb am Standort Henstedt-Ulzburg weitergehen wird und ob sogar ein Verkauf aller Einrichtungen in Frage kommt. Dazu Katja Rathje-Hoffmann, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, und der für denKreis zuständige Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck:

„Nach den Problemen in der Sana-Klinik in Eutin haben wir nun auch im Süd-Westendes Landes einen weiteren Fall, der uns echte Sorgen bereitet. Öffentlich zur Disposition stehen schon jetzt die Gynäkologie und die Geburtshilfe – und dies bei über 800 Geburten jährlich! Für Frauen und viele Familien im Umland wäre das ein massiver Verlust, der nicht hinzunehmen ist“, so die Einschätzung von Rathje-Hoffmann. Die Bedeutung dieses Krankenhaus-Standortes sei auch vor dem Hintergrund der unmittelbaren Nähe zu Hamburg kein Faktor, der eine Schließung begründen könne.

Ole-Christopher Plambeck zu der Problematik: „Henstedt-Ulzburg und die Umlandregionen nördlich von Hamburg brauchen diesen Klinik-Standort. Er sichert eine wohnortnahe und schnelle Versorgung. Eine Schließung würde aus meiner Sicht eine deutliche Änderung der Versorgungssituation hinterlassen. Den Appell der Ärzteschaft trage ich absolut mit!“

Nach Angaben des zuständigen Staatsekretärs bestehe derzeit aber keine unmittelbare Bedrohung für den Standort. Dennoch äußert sich Rathje-Hoffmann skeptisch: „Ein wiederkehrendes Problem bei diesen Fällen – und das zeigt sowohl Sana als auch die Insolvenz bei der Paracelsus-Klinik – ist und bleibt ein fehlendes Landeskrankenhausgesetz. Das Land hat keine Möglichkeit einer Rechts- oder Fachaufsicht. Um diese Lücke müssen wir uns kümmern – noch in 2018!“

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Hartenholm tritt mit starkem Team zur Kommunalwahl an

v.l.n.r.: Wahlleiter und Landtagsabgeordneter Ole-Christopher Plambeck MdL, Kreistagskandidat Joannis Stasinopoulos, Bernd Poggensee, Rene Bernklau, Melanie Tödt, Elfi Saupe, Wilhelm Hasenkamp und Stefanie Viktorin

Hartenholm – Der CDU Ortsverband Hartenholm kam im Gemeindehaus zusammen, um die Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 06. Mai 2018 aufzustellen. Vor den Wahlen berichtete Bürgermeister Hans-Burkhard Fallmeier, der nicht wieder antritt,  über die aktuelle Legislaturperiode. Hier nannte er das Ortsentwicklungskonzept als eines der großen Projekte, was die Kommunalpolitik auch noch in der nächsten Legislaturperiode beschäftigen wird. Dazu gehören verschiedene Maßnahmen, die sich aus einer Dorfbefragung ergeben haben.

Für die nächste Wahlperiode wird die CDU Hartenholm auch wieder mit einer motivierten Mannschaft antreten. Als Direktkandidaten treten sogar mehr Frauen als Männer an. Bei den Wahlen, die vom Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck MdL geleitet wurden, wurden insgesamt 11 Kandidatinnen und Kandidaten einstimmig gewählt. Als Direktkandiadteten treten Stefanie Viktorin (Listenplatz 1), Wilhelm Hasenkamp (2), Elfi Saupe (3), Melanie Tödt (4), Rene Bernklau (5), Bernd Poggensee (6) und Claudia Jarck (7) an. Diese besetzen in dieser Reihenfolge auch die ersten 7 Listenplätze. Auf der Liste folgen dann auf den Plätzen 8 bis 11 Klaus Poggensee (8), Thomas Eidecker (9), Norbert Saupe (10) und Jörg Duncker (11).

Veröffentlicht unter Allgemein |

Traditionelles Grünkohlessen der CDU Alveslohe wieder ein voller Erfolg!

v.l.n.r.: CDU-Ortsvorsitzender aus Ellerau Axel Grages, Landtagsabgeordneter Ole-Christopher Plambeck MdL, Kreistagskandidat Alexander Storjohann und CDU-Ortsvorsitzende aus Alvslohe Gesche Graß.

Alveslohe – Zum traditionellen Grünkohlessen auf Gut Kaden in Alveslohe sind mehr als 50 Gäste der Einladung von Gesche Gras und ihrem CDU-Ortsverband am 27. Januar 2018 gefolgt. Sie erfreuten sich auch in diesem Jahr an Grünkohl, Fleischbeilage und Bratkartoffeln.

Ole-Christopher Plambeck MdL stellte in seiner Rede die ersten Erfolge der Jamaika-Koalition in Kiel vor. Besonders aufmerksam verfolgten die Gäste Plambecks Ausführung zum Kommunalpaket, welches die Landesregierung mit den Kommunalen Spitzenverbänden ausgehandelt hatte. Das Land wird in den nächsten drei Jahren den Kommunen über 270 Millionen Euro für die Bereiche Kinderbetreuung, Schulbau- und Sportstättensanierung, Infrastruktursanierung oder für Feuerwehrgerätehäuser zur Verfügung stellen. Insbesondere bei den Kita-Kosten wird das Land zukünftig wieder über 30 Prozent mitfinanzieren

Alexander Storjohann aus Seth ist der Kreistagskandidat für den Wahlkreis Ellerau-Alveslohe und stellte seine Person und seine Ziele für die Kreispolitik vor. Der 22jährige Bankkaufmann möchte für Ellerau und Alveslohe der Ansprechpartner für Fragen an den Kreis sein, die Infrastruktur verbessern und die Chancen aus der Digitalisierung für die Region nutzen.

Das Grünkohlessen der CDU Alveslohe auf Gut Kaden ist eine echte Traditionsveranstaltung und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auch der neue CDU-Ortsvorsitzende aus Ellerau Axel Grages ist zusammen mit Peter Groth der Einladung gefolgt. Beide Ortsverbände wollen zukünftig stärker zusammenarbeiten.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 2 von 2812345...1020...Letzte »