Archiv der Kategorie: Allgemein

Ole Plambeck – KurSHalten in und mit der Natur

„Natürliche Lebensgrundlagen“ #KurSHalten – in und mit der Natur

Die Bewahrung der natürlichen Ressourcen ist von elementarer Bedeutung. Das Ziel ist es, Schleswig-Holstein auch für die kommenden Generationen zu erhalten. Gegensätze verbinden, pragmatische Lösungen aufzeigen und Ökologie, Ökonomie und Soziales immer gleichermaßen berücksichtigen. Dabei ist es wichtig, dass alle mitgenommen werden und verschiedene Perspektiven eingebunden werden, denn nur so sich die großen Aufgaben meistern und ein lebenswertes Schleswig-Holstein gestalten. Langfristige Lösungen und Planbarkeit für alle Beteiligten sind dabei von entscheidender Bedeutung.

Der Energiesektor ist einer der wichtigsten Zukunftssektoren in Schleswig-Holstein. Die Energieversorgung muss auch zukünftig sicher, umfassend und bezahlbar sein. Die Wasserstofftechnologie wird unser Energiesystem der Zukunft maßgeblich prägen. Klimaneutraler Wasserstoff ist ein entscheidender Baustein, um erneuerbaren Strom speichern und transportieren zu können.

Schleswig-Holstein ist 1.580.054 Hektar groß. Die Ressource Fläche ist ein hohes und vor allem ein knappes Gut. Dafür brauchen wir eine überlegte und kluge Flächenplanung. Das bedeutet für uns einen nachhaltigen, ressourcenschonenden und sachgerechten Flächeneinsatz gepaart mit dem Ziel, Wachstumschancen und Ansiedlungsmöglichkeiten von Unternehmen in unserem Land zu ermöglichen.

Zu diesen Themen soll in einem Online-Gespräch mit finanzpolitischen Sprecher der Landtagsfraktion, Ole Plambeck am Freitag den 25.02.2022 ab 19.00 Uhr genau über diesen eingeschlagenen Weg gesprochen werden. Der Zugang zu dem Online-Gespräch erfolgt über einen Link, der am Tag vor der Veranstaltungzu finden ist. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Friedrich Merz: Schröder hat Halt und Anstand verloren

Pressestimmen

Der CDU-Bundesvorsitzende Friedrich Merz sieht SPD-Altkanzler Schröder als Belastung für die deutsche Politik. „Gerhard Schröder hat leider Halt und Anstand verloren. Seine persönliche Abhängigkeit von Russland empfinde ich mittlerweile als unangenehm und geschmacklos“, sagte Merz der „Bild am Sonntag“. Von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und der SPD-Führung erwartet der CDU-Chef, „dass sie sich glasklar von den Aktivitäten Schröders distanzieren“.

Der Steuerzahlerbund fordert vom SPD- Altkanzler in der Bild, als Lobbyist für russische Wirtschaftsinteressen auf sein staatlich bereitgestelltes Büro, Mitarbeiter und Dienstwagen zu verzichten.

Schröder, Freund des russischen Präsidenten Wladimir Putin, ist für den Aufsichtsrat des russischen Energie-Staatskonzerns Gazprom nominiert worden und hatte mit russlandfreundlichen Äußerungen in der aktuellen Krise für Schlagzeilen gesorgt.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Auf Druck der Union – KfW will nun doch Förderanträge für Energiesparhäuser bearbeiten

Quelle: www.cdu.de – Habeck rudert zurück – und tausende Häuslebauer können aufatmen. Letzte Woche hatte der grüne Klimaminister überraschend das Aus für die KfW-Förderung von energieeffizienten Häusern verkündet. Jetzt vollzieht Habeck auf Druck von Union und Wirtschaft die Kehrtwende. Anträge, die bis zum 24. Januar gestellt wurden, sollen nun doch bearbeitet werden. Das betrifft rund 24.000 Anträge, darunter viele von Familien, die sich den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen. Wer heute als Familie baut, tut es so klimaschonend wie möglich – auch aus Verantwortung für Kinder und Enkel. Dabei hat die KfW-Förderung vielen geholfen.


Pressestimmen

ZDF – Habeck räumt Fehler einKehrtwende bei der KfW-Förderung für Energiesparhäuser: Trotz des Stopps des Programms sollen nun Anträge doch noch geprüft werden. Minister Habeck räumte Fehler ein.

Der Spiegel: Nach abruptem Stopp KfW will nun doch Förderanträge für Energiesparhäuser bearbeiten – Der plötzliche Finanzierungsstopp klimafreundlicher Bauvorhaben stellte Tausende Bürger vor Probleme. Nun können Hausbauer nach SPIEGEL-Informationen doch mit Geld rechnen.


Jan-Marco Luczak, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion: „Es ist gut, dass die Ampel ihre umstrittene Entscheidung auch auf unseren massiven Druck hin nun teilweise rückgängig macht.“

Veröffentlicht unter Allgemein |